Kino & Stream

„Signes de Nuit“ erstmalig im Babylon

Signes de Nuit

„Zeichen der Nacht“ zeigt in acht Dokumentar- und sieben Kurzfilmprogrammen eine Fu?lle von Welt-, Deutschland- und Berliner Premieren. Hinzukommen die Sonderprogramme „Nordlichter“, „Irrlichter“ und „French Touch“ zu norwegischen, französischen und deutschen Filmen. Das Festival präsentiert innovative Visionen, neue Bildsprachen und kritische Filme u?ber kontroverse Themen. Es versteht sich als Ort des Austausches zwischen Kulturen, Ideen und Konzepten. Anlässlich des 100. Geburtstages von Marguerite Duras (1914-1996) sind zur Festivaleröffnung zwei Filme der Schriftstellerin und Regisseurin zu sehen: „Les Mains nйgative“ (1978) und „Cйsarйe“ (Foto, 1979).

Signes de Nuit 29. Juli bis 3. August im Babylon Mitte

Mehr Infos

 

Mehr über Cookies erfahren