Kino & Stream

„Sleepless Knights“ im Kino

Sleepless Knights

Die Verwerfungen der Euro-Krise scheinen weit weg von der kargen, steinigen, weiten und hellen Landschaft der spanischen Extremadura. Nur hin und wieder erfährt man von ihnen in der Kleinstadt – aus den Fernsehnachrichten oder den beiläufigen Dialogen zwischen Carlos, seinen Geschwistern und seiner Mutter, die wissen wollen, wie lange er, der in Madrid keine Aufträge mehr hat, noch bleiben will. Wie Carlos ist auch Juan in der Provinz gelandet. Er leistet hier seinen Dienst als Polizist. Dass die beiden nicht wirklich hierhingehören, erkennt man nicht nur an ihrer großstädtischen Art, sich zu kleiden und zu bewegen, sondern auch an der leicht versetzten Perspektive, die der Film auf sie und ihre zarten Begegnungen wirft, die zu einer Liebesgeschichte werden.
„Sleepless Knights“ ist der erste Langfilm der an der HFF in Babelsberg studierenden Cristina Diz und Stefan Butzmühlen. 2012 sorgte er für Aufsehen im Forum der Berlinale, weil sich in ihm eine kühne erzählerische und kinematografische Souveränität zeigt, die für einen Debütfilm äußerst ungewöhnlich ist. Die Darsteller sind größtenteils Laien aus der Region, die für den Film mehr als nur den Hintergrund der Begegnung zwischen Carlos und Juan darstellt. Der Ort und dessen Volkskultur ist neben der Romanze der beiden Großstädter das zweite Thema, das Diz und Butzmühlen fragmentarisch und behutsam entwickeln.
Aus einer Sage dieser Volkskultur entstammen auch die „schlaflosen Ritter“, die in ihren Blechrüstungen den Film ebenso durchziehen wie die Schafherden. Denen wurden einst Fackeln an ihre Hörner gebunden und so die das Land besetzenden Mauren verscheucht, die die Schafe in der Nacht für ein riesiges gewaltbereites Heer hielten. Die Vorbereitungen auf die alljährlich stattfindende Wiederaufführung dieser Vertreibung der Fremden schaffen quasi-dokumentarisch einen Hintergrund für die Erzählung des Films. Sie schaffen nicht nur die Gelegenheit für eine unvergessliche nächtliche Totale, sondern auch für ethnografische Beobachtungen, die so wenig von dieser Welt zu sein scheinen wie die im Hintergrund ständig anwesende Finanzkrise.

Text: Michael Baute

Foto: Salzgeber

tip-Bewertung: Sehenswert

Orte und Zeiten: „Sleepless Knights“ im Kino in Berlin

Sleepless Knights, Deutschland 2012; Regie: Stefan Butzmühlen, Cristina Diz; Darsteller: Raul Godoy (Carlos), Jaime Pedruelo (Juan), Бngel Muсoz Ruiz (Vater); 95 Minuten; FSK k.A.

Kinostart: 17. Januar

Mehr über Cookies erfahren