• Kino & Stream
  • „Speed – Auf der Suche nach der verlorenen Zeit“ im Kino

Kino & Stream

„Speed – Auf der Suche nach der verlorenen Zeit“ im Kino

Speed_Auf_der_Suche_nach_der_verlorenen_Zeit_c_DJV_CaminoFilmverleih… und dazu noch dauernd Nachrichten oder Anrufe auf dem Smartphone erhält, hat wenig Muße zur Besinnung oder Selbst­beschäftigung. Bei Befragung von Experten erfährt der selber von Zeitmangel geplagte Dokumentarfilmer Florian Opitz, dass Profitgier, zunehmender Konkurrenzdruck, vor allem aber die Beschleunigung der Lebensvorgänge durch Technisierung und den anschwellenden, immer schnelleren Informationsfluss die Menschen mehr und mehr in Anspruch nehmen. Auf der Suche nach Alternativen zur allgegenwärtigen Rastlosigkeit reist Opitz nach Asien, Amerika und in die Alpen. Obwohl Wortbeiträge die meiste Zeit des Films beanspruchen, hält „Speed“ das Interesse des Zuschauers wach. Die beredten Interviewpartner erörtern das komplexe Thema im Gespräch mit Opitz unterhaltsam in allgemein verständlicher Sprache und empfehlen unter anderem Entschleunigung der persönlichen Aktivitäten und Einschränkung der Internetnutzung zur Steigerung der Lebensqualität.

Text: Ralph Umard

Foto: DJV/CaminoFilmverleih

tip-Bewertung: Sehenswert

Orte und Zeiten: „Speed – Auf der Suche nach der verlorenen Zeit“ im Kino in Berlin

Speed – Auf der Suche nach der verlorenen Zeit Deutschland 2012; Regie: Florian Opitz; 101 Minuten; FSK 6; Kinostart: 27. September

Mehr über Cookies erfahren