Kino & Stream

„Spring Breakers“ in der tip-Preview

Spring Breakers

Bislang waren Selena Gomez und Vanessa Hudgens vor allem als Teen-Queens im Disney-Universum unterwegs. Nun allerdings schickt sie der Indie-Filmer Harmony Korine in der wilden Satire „Spring Breakers“ (Kinostart: 21. März) als partygeile Bikini-Bad-Girls in die allfrühjährliche Exzesszone Floridas. Wie die Hauptdarstellerinnen taucht dabei auch der Film tief ein in den rituellen Ausnahmezustand: mit viel nackter Haut in knapper Bademode, Sex, Drogen, Saufen. Irgendwann taucht dann James Franco auf als Drogendealer mit mieser Minizopf-Frisur, schlecht gestochenen Tattoos und Goldkauleiste, und der Film nimmt eine Wendung zum blutigen Spring-Break-Albtraum. Wer Franco sehen will, wie er am Strand auf einem weißen Flügel im Licht der untergehenden Sonne einen Song von Britney Spears spielt: Wir zeigen den Film vorab an unserem kommenden Jour Fixe am Mittwoch, dem 6. März, im Kino Hackesche Höfe. Karten gibt es wie immer an der Abendkasse.

Text: Sabine Rechel

Foto: 2013 Wild Bunch Germany

„Spring Breakers“ (OmU) am Mi 6.3, 20 Uhr, Kino Hackesche Höfe

Berlin am besten erleben
Dein wöchentlicher Newsletter für Kultur, Genuss und Stadtleben
Newsletter preview on iPad