Kino & Stream

Tarantino trotzt der närrischen Zeit

Tarantino trotzt der närrischen Zeit

War nach den Zahlen vom Donnerstag noch nicht ganz klar, wer das Rennen beim deutschen Kinowochenende machen würde, steht nun fest, dass Quentin Tarantino es abermals allen gezeigt hat: The Hateful 8 ist die klare Nummer eins, die sich im Verlauf des Wochenendes deutlich besser entwickelte als am Startwochenende: Nach 225.000 Besuchern und einem Einspiel von 2,3 Mio. Euro befindet sich sein Edelwestern mit großer Starbesetzung gesamt nunmehr bereits auf dem Weg zur 750.000-Besucher-Marke.
Platz zwei ging gestern erneut an den zweiten Winter-Western der Saison: The Revenant – Der Rückkehrer holte sich an seinem fünften Wochenende weitere 180.000 Besucher, mit denen er 1,7 Mio. Euro einspielen konnte. Gesamt ist der Oscar-Kandidat damit der erste neu gestartete Film des Jahres, der die Zwei-Mio.-Besucher-Hürde nimmt. Bibi & Tina – Mädchen gegen Jungs lag am dritten Wochenende nach Besuchern mit 180.000 verkauften Tickets zwar etwas besser, musste sich mit einem Einspiel von 1,2 Mio. Euro aber mit dem offiziellen dritten Platz bescheiden . Gesamt ist der Film von Detlev Buck indes der zweite in diesem Jahr, der mehr als eine Mio. Zuschauer vorweisen kann – und obendrein der erste deutsche Film, der siebenstellige Zahlen hat. Star Wars: Das Erwachen der Macht setzte sich mit 90.000 Besuchern und 1,05 Mio. Euro Einspiel auf Platz vier und befindet sich nunmehr auf dem Weg zur Neun-Mio.-Besucher-Marke. Nach stotterndem Start am Donnerstag ist Til Schweiger mit seinem Kino-„Tatort“ Tschiller: Off Duty als bester Neuling doch noch in die Top fünf gerutscht, mit 110.000 Besuchern und 1,0 Mio. Euro Einspiel in 503 Kinos.

Quelle: Blickpunkt Film

Foto: Universum Film/ Walt Disney

Mehr über Cookies erfahren