• Kino & Stream
  • „The Beatles: Eight Days a Week – The Touring Years“ im Kino

Musikdoku

„The Beatles: Eight Days a Week – The Touring Years“ im Kino

Spätestens nach ihrem Auftritt im US-Fernsehen am 9. Februar 1964 waren die Beatles kein lokales britisches Phänomen mehr, sondern ein weltweites Problem.

Foto: Studiocanal GmbH / Apple Corps Ltd

Zumindest für Konzertveranstalter und Polizeikräfte, die sich mit kreischenden weiblichen Teenagern auseinandersetzen mussten. Für die nächsten zweieinhalb Jahre gehörte Massenhysterie zu jedem öffentlichen Auftritt der Beatles.
Doch wie wurden die Musiker damit fertig? Wie konnten sie sich bei ihren Auftritten, bei denen die unselige Kombination aus spitzem Gekreische und eher rudimentären Verstärkeranlagen verhinderte, dass überhaupt ­irgendjemand irgendetwas hörte, eine ­gewisse musikalische Integrität bewahren? Und wie gelang es den Beatles inmitten dieses Chaos jene fantastische Kreativität zu entwickeln, die es ihnen ermöglichte, jedes halbe Jahr eine neue LP und alle drei Monate eine neue Single zu veröffentlichen und dabei ständig neue Wege zu beschreiten?
Ron Howards Dokumentarfilm sucht und ­findet Antworten auf diese Fragen: etwa in dem engen Zusammenhalt, den die Musiker während ihrer Tage in den Clubs von Hamburg entwickelt hatten, sowie in ihrem Intellekt und der (selbst-)ironischen Schlagfertigkeit, mit der sie den Absurditäten ihres damaligen ­Lebens begegneten. Dabei gibt die Montage aus alten und neuen Interviews, Konzertausschnitten und Pressekonferenzen dem Zuschauer ein nahezu physisch erfahrbares Bild vom Druck und der Hektik jener Jahre.
Irgendwann musste das alles ein Ende finden: Der Reiz des Neuen hatte sich abgenutzt, die Musik hatte sich weiterentwickelt, die Beatles als Persönlichkeiten auch. Das sinnlose ­Ritual von Kreischorgien wurde im August 1966 ­beendet. Doch eines hatten die Beatles mit ihrem Auftreten den Jugendlichen der Welt gezeigt: Individualität und kreatives Aufbegehren waren möglich.

The Beatles: Eight Days a Week – The Touring Years GB/USA 2016, 120 Min., R: Ron Howard, Start: 15.9. (plus 30 Minuten Beatles live im Shea Stadium)

Bewertungspunkte2

Mehr über Cookies erfahren