Thrillersequel

„The Purge: Election Year“ im Kino

Ob es sich „The Purge“-Initiator James DeMonaco anno 2013 hätte vorstellen können, wie enthusiastisch seine düstere Zukunfts-Mär bei den Multiplex-Kinogängern ankommen würde?

Foto: Universal Pictures

Die Horroridee, auf der DeMonacos Vision fußt: Einmal im Jahr sind in den USA Recht und Ordnung für zwölf Stunden außer Kraft gesetzt, selbst Mord wird nicht geahndet. Für Teil 1 ließ sich sogar Hollywood-Starmime Ethan Hawke einspannen – der in der Rolle eines gutsituierten Familienvaters die Purge-Nacht in seiner effizient gesicherten Vorstadtvilla überleben wollte. Mit Teil 2 verschob sich der Schauplatz dann in die Großstadt.

Und nun also Teil 3: Es sind zwei weitere Jahre vergangen, seit Antiheld Leo Barnes von seiner ursprünglichen Rache abrückte und aufs Purgen verzichtete. Seither verdient er seine Brötchen als Securitychef der ehrgeizigen US-Senatorin Charlie Roan. Die Präsidentschaftskandidatin wirbt dafür, den rechtsfreien Wahnsinn zu beenden – sehr zum Missfallen ihrer politischen Gegenspieler. Diese begreifen die bevorstehende Purge-Nacht als Chance, Roan über den Jordan zu befördern. Nachdem Security-Mann Barnes einen in Auftrag gegebenen Anschlag auf seinen Schützling abwehren kann, suchen Roan und er Unterschlupf in einem Lädchen. Doch davor lauern mordlüsterne Highschoolgirlies – bewaffnet mit Wahnsinnswummen. Und zwölf Stunden Purge-anarchisches Treiben können verdammt lang sein…

Einerseits lässt DeMonaco seine Möchtegern-Präsidentin Roan die Botschaft aufmachen, dass das Morden nur der betuchten weißen Oberklasse und der mit Sicherheitstechnik handelnden Industrie zu Gute kommt, während sich die ärmere und überwiegend schwarze Bevölkerung sinnlos gegenseitig metzelt. Andererseits zelebriert der Film Geballere, Explosionen und orgiastische Meuchelszenarien – sehr zur Freude des anvisierten Zielpublikums.

The Purge: Election Year USA 2016, 105 Min., R: James DeMonaco, D: Frank Grillo, Elizabeth Mitchell, Mykelti Williamson, Betty Gabriel. Start: 15.9.

Bewertungspunkte3

Mehr über Cookies erfahren