Kino & Stream

„I\m Still Here“ in der tip-Preview

I'm Still Here

So etwas hatte man auch noch nicht erlebt: Joaquin Phoenix, als Hollywoodstar bestens im Geschäft, verkündet aus heiterem Himmel das Ende seiner Schauspielkarriere. Er wolle sich nun, fügt er hinzu, ganz seiner Karriere als HipHop-Musiker widmen. Durchgeknallt? Ein Scherz? Wüster Bartwuchs und verwirrte Auftritte folgten und prompt die Parodie durch Ben Stiller bei der Oscarverleihung. „I’m Still Here“ erzählt nun, was wirklich geschah. Oder auch nicht. Casey Affleck, Schwager und Freund von Phoenix, zeigt in seiner Mock-/Documentary den düsteren Abgrund eines zweifelnden Stars. Ein Film mit echten Schwänzen, Internet-Pornokonsum, grauenhaftem Gerappe, einem entgeisterten P. Diddy. Aber was nun, echt oder Lüge? In jedem Fall eine Performance, die selbst als Hoax vielen zu weit ging. Wir zeigen „I’m Still Here“ (OmU) am Mittwoch, den 3.8. um 20 Uhr in unserer „Jour fixe“-Preview in den Hackeschen Höfen. Karten gibt es wie immer noch an der Abendkasse.

I’m Still Here (USA 2011), Mi 3.8., 20 Uhr, Kino Hackesche Höfe

Mehr über Cookies erfahren