• Kino & Stream
  • tip-Preview in den Hackeschen Höfen: „Poliezei“

Kino & Stream

tip-Preview in den Hackeschen Höfen: „Poliezei“

Poliezei

Ihre von einer überaus ehrgeizigen Mutter angetriebene Kindheit und Jugend als Schauspielerin hat Maпwenn Le Besco schon in Stand-Up-Programmen verarbeitet und in autobiographischen Filmen, für die es Stoff genug gab: Mit 16 heiratete sie Luc Besson, bekam ein Kind mit ihm und zog nach Hollywood. „Nikita“ ist von ihr inspiriert, aber Maпwenn suchte bald einen Weg in die komplette Autonomie. Wie ihre Schwester Isild inszeniert sie selbst Filme, die wie „Poliezei“ (Kinostart: 27. Oktober) den Blick von ihr selbst aufs brüchige soziale Gewebe von Paris richten. Eine Polizeieinheit, die mit Fällen von Kindern (als Opfer und Täter) betraut ist, steht im Zentrum, begleitet von einer Fotoreporterin, die die Regisseurin selbst spielt (im Bild). Wir zeigen den spannenden Ensemblefilm – in Cannes 2011 mit dem Preis der Jury ausgezeichnet – als Preview an unserem Jour Fixe am Mi 5. Oktober.

Text: Robert Weixlbaumer

tip-Preview: Poliezei (Polisse), Mi 5.10., 20 Uhr, Hackesche Höfe

Mehr über Cookies erfahren