Kino & Stream

tip-Preview: „Traumland“

Traumland

Prostitution galt schon öfter als ein Schlüssel für das Verständnis moderner Gesellschaften. So kann man auch Petra Volpes „Traumland“ sehen – als eine komplexe Beobachtung der Zusammenhänge in einer Stadt wie Zürich, in der manche Menschen versuchen, ein normales bürgerliches Leben zu führen, während bei anderen davon keine Rede sein kann. Die Regisseurin, die an der HFF in Potsdam studiert hat, stellt eine junge Bulgarin in den Mittelpunkt ihres Mosaiks: Mia, ein Mädchen vom Rand Europas, das sich in dessen Zentrum durchzubringen versucht. Ein subtiler Ensemblefilm mit zahlreichen guten Darstellern, darunter die spanische Grande Dame Marisa Paredes oder die an der Schaubühne tätige Ursina Lardi, die als Gast beim tip Jour Fixe erwartet wird.

Text: Bert Rebhandl

tip-Preview „Traumland“
Kino Hackesche Höfe, Mi 5.11., 20 Uhr; 50 x 2 Freikarten für tip-Abonnenten mit Abocard; abzuholen ab Do 23.10. am Empfangscounter des Raufeld Verlags, Paul Lincke-Ufer 42-43, Kreuzberg, Mo–Fr 9–19 Uhr

Mehr über Cookies erfahren