Kino & Stream

„Top Five“ im Kino

Top Five

Als Regisseur, Autor und Hauptdarsteller in diesem fiktiven, aber offenbar autobiografisch geprägten Starporträt über einen Komödianten mit Alkoholproblem, der als Schauspieler ernst genommen werden möchte, versagt Chris Rock allerdings auf ganzer Linie. Die Inszenierung ist unbeholfen und lahm, der Handlung mangelt es an Ideen und Substanz, stattdessen wird belangloses Geschwätz geboten. Ansätze zur Showbiz-Satire bleiben ungenutzt. Rock spielt unkonzentriert, ohne Verve, fast teilnahmslos. Rosario Dawson als Journalistin, die den Comedy-Star zu einem eindringlichen Interview bewegen will, ist sichtlich bemüht, ihren Filmpartner in Schwung zu bringen – vergeblich. Das Ergebnis ist quälende Langeweile.

Text: Ralph Umard

Foto: Ali Paige Goldstein / 2014 Paramount Pictures

Orte und Zeiten: „Top Five“ im Kino in Berlin

Top Five, USA 2014; Regie: Chris Rock; Darsteller: Chris Rock (Andre Allen), Rosario Dawson (Chelsea Brown), Gabrielle Union (Erica Long); 102 Minuten

Kinostart: Do, 16. April 2015

Mehr über Cookies erfahren