Kino & Stream

Erneuter Triumph der „Transformers“

DER SPITZENREITER Transformers: Ära des Untergangs (Foto)

Drachenzähmen leicht gemacht 2
verkaufte als bester Neuling in den deutschen Kinos zwar die meisten Tickets, aber doch nicht genug, um auch den besten Umsatz zu erzielen: „Transformers: Ära des Untergangs“ hielt sich dagegen so ausgezeichnet, dass er zum zweiten Mal klare Nummer eins in Deutschland war. 5,1 Mio. Euro konnte das Spektakel von Michael Bay bei 440.000 verkauften Tickets erzielen. Gesamt passierte der Blockbuster damit bereits die 1,5-Mio.-Besucher-Marke. Nach Umsatz ist er jetzt schon besser als jeder im zweiten Quartal gestartete Titel.

DIE WEITEREN TITEL DER TOP FÜNF

„Drachenzähmen leicht gemacht 2“ brachte es auf 470.000 Zuschauer, die für ein Einspiel von 3,8 Mio. Euro sorgten. Zum ersten Mal in diesem Jahr kamen damit zwei Filme an ein und demselben Wochenende auf mehr als 400.000 Besucher. Und natürlich ist die Fortsetzung aus dem Hause Dreamworks Animation deutlich besser als der erste Teil, Drachenzähmen leicht gemacht, der 2010 nur mit 250.000 Besuchern gestartet war.

Eine kleine Sensation gelang auch dem französischen Hit Monsieur Claude und seine Töchter, der in 238 Kinos 155.000 Zuschauer anlockte und 1,2 Mio. Euro Einspiel verzeichnen konnte. Es ist nicht nur der beste Start in der Geschichte des Verleihs Neue Visionen, sondern auch der beste Start eines französischen Films seit „Ziemlich beste Freunde“. Tammy – Voll abgefahren kam am vierten Wochenende auf sehr solide 80.000 Besucher und 610.000 Euro Boxoffice. Und Wir sind die Neuen von Ralf Westhoff legte am zweiten Wochenende noch einmal zu mit 65.000 Kinogängern und 510.000 Euro Einspiel.

DIE WEITEREN NEULINGE IN DER TOP 20

The Raid 2 startete in den Top ten mit 16.000 Besuchern und 150.000 Einspiel in 98 Kinos. Auf Platz elf meldete sich direkt dahinter Wacken 3D, der in 181 Kinos 10.500 Zuschauer anlockte und knapp 120.000 Euro umsetzte.

Insgesamt wurden immerhin wieder 1,6 Mio. Tickets in den deutschen Kinos verkauft. 14 Mio. Euro wurden eingenommen.

Foto: Andrew Cooper / 2014 Paramount Pictures / HASBRO, TRANSFORMERS

Quelle: Blickpunkt:Film

Mehr über Cookies erfahren