Kino & Stream

„Tron: Legacy“ enthront „Black Swan“

Tron Legacy

„Tron: Legacy“ ist die Nummer eins in Deutschland, aber nach Besucherzahlen war es deutlich knapper, als im Trend am Freitag abzusehen: Voraussichtlich 310.000 Besucher ließen das Effektwunderwerk in 495 Kinos knapp vor „Black Swan“ am Ziel anschlagen. Nach Umsatz war die Angelegenheit dank des 3D-Zuschlags für den Science-Fiction-Film deutlicher: 3,4 Mio. Euro wurden eingenommen, während „Black Swan“ am zweiten Wochenende bei geschätzten 290.000 Besuchern auf 2,1 Mio. Euro kam. Dem Eröffnungsfilm von Venedig gelang am zweiten Wochenende dennoch das Kunststück, von 306 auf 393 Kopien aufgestockt, zuzulegen! Damit dürfte er der erste Film in diesem Jahr werden, der über eine Mio. Besucher erzielen kann – eine sensationelle Leistung!
„Vorstadtkrokodile 3“ hielt sich mit knapp 150.000 Besuchern ebenfalls ausgezeichnet (auch wenn er als Film für Kinder und Jugendliche nach Umsatz auf Platz sechs landete), knapp vor dem Neustart „Dickste Freunde“, der in 300 Kinos 145.000 Besucher anlockte. „Rapunzel – Neu verföhnt“ lockte am achten Wochenende weitere 110.000 Kinogänger an und liegt nunmehr bei mehr als 3,5 Mio. Besucher. „The Green Hornet“ wurde von 90.000 Zuschauern gesehen.
Der umstrittene „Tal der Wölfe – Palästina“, mit 79 Kopien gestartet, war mit 70.000 Besuchern aber etwas schwächer, als es erste Trends nach den Donnerstagszahlen vermuten ließen. „Hereafter – Das Leben danach“ wurde in 142 Kinos von 40.000 Besuchern gesehen. Und „Another Year“ ging mit 66 Kopien mit knapp 30.000 Besuchern ins Rennen.
Gesamt wurden in Deutschland 1,7 Mio. Kinotickets gelöst.

Quelle: Blickpunkt:Film

Mehr über Cookies erfahren