Kino & Stream

„True Grit“ eröffnet Berlinale 2011

True Grit „True Grit“, die Neuinterpretation des John Wayne-Westerns „Der Marshall“, eröffnet die kommende Berlinale am 10. Februar 2011. Joel und Ethan Coen kehren damit nach mehr als einem Jahrzehnt nach Berlin zurück, wo sie 1998 „The Big Lebowski“ im Wettbewerb präsentiert hatten.
„Joel und Ethan Coen stehen für erstklassiges amerikanisches Independent-Kino. Mit ihrem Faible für Ironie, schräge Charaktere und Geschichten haben sie immer wieder das Publikum begeistert. ‚True Grit‘ ist ein schöner Kinoauftakt für die Berlinale 2011″, erklärt Festivaldirektor Dieter Kosslick die Wahl des Eröffnungsfilms, der als internationale Premiere außerhalb des Wettbewerbs gezeigt und am 24. Februar von Paramount in die deutschen Kinos gebracht wird.

Quelle: Blickpunkt:Film

Foto: Paramount

Mehr über Cookies erfahren