Kino & Stream

„Unknown Identity“ im Kino

Unknown_IdentityEin wenig verspätet und abgehetzt taucht der Agrarbiologe Dr. Martin Harris (Liam Neeson) auf einem Empfang zur Eröffnung eines wichtigen Kongresses auf. Doch er wird dort nicht so willkommen geheißen, wie er dachte – denn er ist schon da, ein anderer Martin Harris plaudert sich am Arm seiner Frau durch die versammelte Runde. Es ist zum Verrücktwerden, und tatsächlich ist in dem Thriller „Unknown Identity“ alles lange Zeit so verwirrend, dass man des Rätsels Lösung am Ende auch als Erleichterung über den Geisteszustand von Martin Harris empfinden wird.

Er war tatsächlich die ganze Zeit bei Sinnen, er muss aber durch so viele Hitchcock-Stereo­typen hindurch, dass nur ein grundvernünftiger Typ wie Liam Neeson das glaubwürdig hinbekommen kann. „Unknown Identity“ ist ein internationaler Formel-Thriller mit einem schön morbiden Auftritt für Bruno Ganz als einsamem Höhepunkt des Verschwörerischen inmitten zahlreicher Intrigen, die am Ende immerhin den Pariser Platz zum Schauplatz einer spektakulären Effektszene werden lassen.

Text: Bert Rebhandl

Foto: Jay Maidment

tip-Bewertung: Annehmbar

Orte und Zeiten: „Unknown Identity“ im Kino in Berlin

Unknown Identity USA/Deutschland/Großbritannien/Frankreich 2010; Regie: Jaume Collet-Serra; Darsteller: Liam Neeson (Dr. Martin Harris), Diane Kruger (Gina), January Jones (Elizabeth Harris); 113 Minuten; FSK k.A.

Kinostart: 3. März

Mehr über Cookies erfahren