Kino & Stream

„Unknown User“ im Kino

Um einen krassen Fall von Internet-Mobbing mit Todesfolge geht es in diesem preiswert produzierten, originellen Rachedrama. Formal gesehen ist es ein Experimentalfilm, der in einer festen Einstellung die ganze Zeit nur einen Computerbildschirm zeigt – mit schriftlichem Nachrichtenaustausch sowie Gesprächen und Videobildern von sechs Jugendlichen, die über Skype kommunizieren. So erhalten Filmfreunde fortgeschrittenen Alters einen Eindruck von der virtuellen Alltagswelt, den Umgangsformen und Gesprächsthemen puber­tärer Internet-Junkies.
Für Aufregung sorgen gespenstische Nachrichten aus dem ­Cyberspace, von einem Mädchen, das ein Jahr zuvor von Mitschülern zum Selbstmord getrieben wurde und nun Vergeltung übt. Die sechs Teenager reagieren zunehmend hysterisch, ihre verzerrten, grobkörnigen SkypeBilder wirken per se phantasmagorisch und verstärken die gruselige Stimmung im absurden Szenario.    


Text:
Ralph Umard

Foto: Universal Pictures

Orte und Zeiten:
„Unknown User“ im Kino in Berlin

Unknown User (Unfriended) USA 2014; Regie: Levan Gabriadze; ?Darstller: Shelley Hennig (Blaire), Moses ?Jacob Storm (Mitch), Heather ­Sossaman (Laura); 83 Minuten

Kinostart: Do, 16. Juli 2015

Mehr über Cookies erfahren