Kino & Stream

Uranium Filmfestival im Moviemento und im Eiszeit

Leonids Story

Von der Nuklearkatastrophe im lateinamerikanischen Goiania ist im Westen nicht so viel bekannt wie aus Harrisburg, Tschernobyl oder Fukushima. Beim Uranium-Filmfestival, das vom 4. bis 12. Oktober im Moviemento-Kino gastiert (Ursprungsort ist Rio de Janeiro), kann man zum Beispiel den Spielfilm „Cйsio 137“ von Roberto Pires ansehen, einen erzählerischen Versuch, den Ereignissen von Goiania gerecht zu werden. Das Uranium-Filmfestival beschäftigt sich mit allen Facetten und Implikationen des Atomaren, und setzt sich dabei auch zeitlich keine Grenzen: Ältere Filme laufen neben aktuellen, vom Uranbergbau bis zur radioaktiven Kriegsführung wird vieles thematisiert, zahlreiche Gäste werden erwartet.

Text: Bert Rebhandl

Foto: Rainer Ludwigs

Uranium Filmfestival, Do 4.10. bis Fr 12.10. im Moviemento und im Eiszeit

Genaues Programm: www.uraniumfilmfestival.org

Mehr über Cookies erfahren