Agententhriller

„Verräter wie wir“ im Kino

Gelungene Verfilmung eines John-Le-Carré-Romans: Der Thriller „Verräter wie wir“ von Susanne White.

Foto: Jaap Buitendijk/ Studiocanal GmbH

John le Carré hat bekanntlich an allen Verfilmungen seiner Werke etwas zu meckern. Aber seine Cameos – hier als Museumswächter – genießt er sichtlich und zelebriert sie genüsslich. Aber das ist ja nur das Sahnehäubchen für Literatur-Nerds in einem rundum gelungenen Thriller, der sich um die russische Mafia und ihre wirtschaftliche Verwicklung in höchste politische Kreise dreht.
Der Oxford-Dozent Perry (Ewan McGregor) und seine Frau Gail (Naomie „Moneypenny“ Harris) lernen bei einem Urlaub in Marrakesch den feierfreudigen Russen Dima (Stellan Skarsgård) kennen. Der entpuppt sich als Buchhalter für die „Vory“, die Chefs der Russenmafia. Und er will samt Familie nach England überlaufen. Als Brautgeschenk bietet er Informationen, die beweisen sollen, dass britische Politiker von der organisierten Kriminalität bezahlt werden. Der Agent Hector (Damian Lewis), von eben diesen Politikern karrieremäßig abgeschoben, will den Transfer betreuen und benutzt dafür das Vertrauen, das zwischen Perry, Gail und Dima entstanden ist. Eine Jagd quer durch Europa beginnt, die in den Schweizer Alpen eskaliert.
Eigentlich schon vor fünf Jahren als Nachfolger von „Dame König As Spion“ geplant, hatte „Verräter wie wir“ einige Produktionsprobleme zu umschiffen. Doch das hat dem Film nicht geschadet. TV-Veteranin Susanna White hat als Regisseurin alle Fäden souverän in der Hand; Hossein Amini („Drive“) hat Le Carrés Roman, der nur schwer in Fahrt kommt, zu einem schlanken Drehbuch entschlackt, und der Film ist viel spannender geraten als zuletzt der trübsinnige „Most Wanted Man“. Das British Empire mag untergegangen sein, und Spionagethriller können nach dem Ende des Kalten Krieges keine Heldengeschichten mehr erzählen, aber wie Damian Lewis in einer immer korrupteren Welt eine aufrechte Haltung verkörpert, das macht viel Spaß.

Our Kind of Traitor GB 2015, 108 Min., R: Susanne White, D: Ewan McGregor, Stellan Skarsgård, Damian Lewis, Start: 7.7.

Bewertungspunkte2

Mehr über Cookies erfahren