Kino & Stream

„Victoria“ in der tip-Preview

Victoria

Am Anfang scheint es um nicht viel zu gehen: Victoria (Laia Costa), eine junge Spanierin mit Lebenshunger und Nachholbedarf in Sachen Vergnügung, lernt des Nachts vor einem Club vier Berliner Jungs kennen. Die chatten sie voll, schneiden dabei ordentlich auf, flirten unbeholfen in holprigem Englisch. Victoria und Sonne (Frederick Lau) fühlen sich zueinander hingezogen, doch dann geht es plötzlich um alles:  Die kleine Chaostruppe schlittert naiv in die kriminelle Unternehmung eines Banküberfalls mit Geiselnahme. Sebastian Schippers in nur einer einzigen Einstellung gedrehter Film „Victoria“ (Kinostart: 11. Juni) ist atemloses deutsches Kino – und als solches ein beeindruckender Sonderfall, der stimmig und mit tollen Darstellern ein spezifisch berlinisches Lebensgefühl transportiert.

Victoria, tip-Preview, Kino Hackesche Höfe, Mi 3.6., 20 Uhr, Restkarten an der Abendkasse

Mehr über Cookies erfahren