Kino & Stream

Vorauswahl Deutscher Filmpreis 2009

Nur so viel steht bisher fest: Wer auf der Liste der Vorauswahl nicht drauf steht, hat schon verloren und kann den deutschen Filmpreis 2009 nicht mehr gewinnen.
So weit, so gut, so kompliziert: 56 Juroren (52 Mitglieder der Deutschen Filmakademie und vier Vertreter aus dem Ausschuss für Kultur und Medien Deutscher Bundestag) haben die Entscheidungen für die Vorauswahl zum Deutschen Filmpreis 2009 getroffen. Diese Vorauswahl ist jedoch noch keinesfalls als Nominierung für die LOLA 2009 misszuverstehen. Diese werden aus dem Pool der Vorschläge nun in jeder Preiskategorie ausschließlich von Mitgliedern der jeweiligen Berufsgruppe vergeben. Pro Preiskategorie bleiben am Ende drei Nominierungen übrig.

Die fünfzehn Vorschläge für den besten programmfüllenden Spielfilm sind:

Alles für meinen Vater (Regie: Dror Zahavi)

Der Baader Meinhof-Komplex (Regie: Uli Edel)

Berlin Calling (Regie: Hannes Stöhr)

Chiko (Regie: Özgür Yildirim)

Effi Briest (Regie: Hermine Huntgeburth)

Falco, verdammt wir leben noch (Regie: Thomas Roth)

Im Winter ein Jahr (Regie: Caroline Link)

Jerichow (Regie: Christian Petzold)

John Rabe (Regie: Florian Gallenberger)

Krabat (Regie: Marco Kreuzpaintner)

Nordwand (Regie: Philipp Stölzl)

Novemberkind (Regie: Christian Schwochow)

Räuber Kneißl (Regie: Marcus H. Rosenmüller)

Robert Zimmermann wundert sich über die Liebe (Regie: Leander Haußmann)

Wolke 9 (Regie: Andreas Dresen)

 

Als beste Schauspielerin sind u.a. Nina Hoss für „Jerichow“, Julia Jentsch für „Effi Briest“ und Anna Maria Mühe für „Novemberkind“ vorgeschlagen. Vorschläge für den besten Schauspieler sind u.a. Josef Bierbichler für „Im Winter ein Jahr“, Benno Fürmann für „Nordwand“ und August Diehl für „Dr. Alemбn“. Für die beste Regie sind u.a. Andreas Dresen, Caroline Link und Christian Petzold vorgeschlagen.

Die endgülitgen Nominierungen werden am 13. März 2009 live im ZDF-Morgenmagazin bekannt gegeben. Die Verleihung des Deutschen Filmpreises findet am 24. April 2009 in Berlin statt.

Mehr über Cookies erfahren