Kino & Stream

WALL E räumt weiter ab

Wall_EÜber 300.000 Kinogänger sahen sich den kleinen Roboter an, der nun bald über zwei Millionen Besucher angelockt hat. Mit 230.000 Zuschauer am dritten Wochenende folgt Uli Edels Film über den RAF Terrorismus Der Baader Meinhof Komplex. Die hochgesteckten Erwartungen, mehr Zuschauer anzulocken als Die Welle (ca. 2,6 Millionen Zuschauer) werden somit wohl nur noch knapp erfüllt werden.
Der Neustart Krabat von Marco Kreuzpaintners, nach dem Buch von Otfried Preußler, lockte über 200.000 Menschen an und liegt auf Platz drei.
Die Komödie Burn after Reading – Wer verbrennt sich hier die Finger? mit Brad Pitt und George Clooney kam auf 180.000 Zuschauer, gefolgt von D.J. Carusos „Eagle Eye – Außer Kontrolle“ mit Shia LaBeouf auf Platz fünf mit 120.000 Besuchern. Der neu gestartete Thriller war ein weitaus größerer Erfolg als der letzte Film des Duos Caruso/LaBeouf („Disturbia“).
Die mit großem Aufwand gestartete Atze-Schröder-Komödie „U 900“ mit Yvonne Catterfeld kam nicht unter die Top 5, sonder mit 80.000 Zuschauern auf Platz sechs. Danach folgte die amerikanische Teenie-Komödie „The House Bunny“ über ein rausgeworfenes Playmate, die sich 65.000 Besucher ansahen. Es bleibt abzuwarten, ob die an diesem Wochenende startenden Blockbuster „Hellboy“ und „Mondbär“ WALL·E vom ersten Platz verdrängen können.

Text: Hannah Matthäus

Mehr über Cookies erfahren