• Kino & Stream
  • Weiterhin top: „Die Tribute von Panem – Mockingjay Teil 1“

Kino & Stream

Weiterhin top: „Die Tribute von Panem – Mockingjay Teil 1“

Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 1

DER SPITZENREITER
Als zweiter und als schnellster Film in diesem Jahr holte sich „Die Tribute von Panem – Mockingjay Teil 1“ als unangefochtener Spitzenreiter der deutschen Kinocharts einen Bogey in Silber. 660.000 Besucher und 5,7 Mio. Euro Umsatz bedeuteten auch das beste zweite Wochenende des laufenden Kinojahres wie auch das insgesamt drittbeste Wochenendergebnis des Kinojahres 2014. Der Vorgänger, „Die Tribute von Panem – Catching Fire“, hatte es an seinem zweiten Wochenende auf 630.000 Besucher geschafft, und gesamt hatte er zu diesem Zeitpunkt 2,1 Mio. Zuschauer auf dem Konto.

DIE WEITEREN TITEL DER TOP FÜNF
Bester Neustart war auf Platz zwei „Die Pinguine aus Madagascar“, der in 676 Kinos mit 355.000 verkauften Tickets und einem Umsatz von 2,8 Mio. Euro für ein gutes Geschäft sorgten. Damit liegt der Spinoff des „Madagascar“-Franchise allerdings hinter den Ergebnissen der drei offiziellen „Madagascar“-Filme, in denen die Pinguine zwar nur eine Nebenrolle spielen, aber zu klaren Publikumsfavoriten avanciert waren. „Madagascar 3: Flucht durch Europa“ war als bislang schwächster Titel der Reihe mit 820.000 Besuchern gestartet.
„Interstellar“ wurde an seinem dritten Wochenende von 115.000 Zuschauern gesehen und spielte 1,15 Mio. Euro ein. Gesamt drängt das Weltraumabenteuer auf die 1,5-Mio.-Besucher-Marke. „Kill the Boss 2“ kam als zweiter großer Neustart der Woche in 408 Locations auf 100.000 Besucher, die für ein Einspiel von 820.000 Euro sorgten. Der erste Teil, „Kill the Boss“, war vor drei Jahren mit ähnlichen Ergebnissen gestartet: 112.000 Besucher und 860.000 Euro Einspiel. Platz fünf ging an „Die Mannschaft“, der das dritte Wochenende mit etwas mehr als 75.000 Besuchern und 600.000 Euro Umsatz abschloss. Gesamt hat die WM-Doku die 800.000-Besucher-Marke passiert.

DIE WEITEREN NEUSTARTS UNTER DEN TOP 20
Fehlanzeige.

DIE WEITEREN DEUTSCHEN PRODUKTIONEN UNTER DEN TOP 20
„Im Labyrinth des Schweigens“ hielt sich auch am vierten Wochenende beeindruckend unter den ersten Zehn und kam mit 15.000 Besuchern und 125.000 Euro Einspiel auf Platz zehn. „Love, Rosie – Für immer vielleicht“ war am fünften Wochenende auf Platz zwölf gut für 12.500 Kinogänger und 100.000 Euro Umsatz. „Winterkartoffelknödel“ holte sich mit 12.000 verkauften Karten und 90.000 Euro Umsatz Platz 14, gefolgt von „Die Vampirschwestern 2 – Fledermäuse im Bauch“ auf Platz 17 mit 11.000 Besuchern und 65.000 Euro Einspiel am siebten Wochenende. Und Wim Wenders‘ Doku „Das Salz der Erde“ findet sich auf Platz 19 mit 8500 Zuschauern und knapp 65.000 Euro Umsatz am fünften Wochenende.

Gesamt wurden in den deutschen Kinos am Wochenende 1,6 Mio. Tickets gelöst und 13 Mio. Euro Umsatz erzielt.

Quelle: Blickpunkt:Film

Foto: Studiocanal GmbH / Murray Close

Mehr über Cookies erfahren