Kino & Stream

„Weitertanzen“-Premiere im Babylon Mitte

WeitertanzenIn Anwesenheit der Hauptdarsteller Stipe Erceq, Barnaby Matschurat und Marie-Christine Friedrich feiert das Drama „Weitertanzen“ am Donnerstag seine Berlin-Premiere im Babylon Mitte. Auch Regisseurin Friederike Jehn, sowie Kameramann Sten Mende werden bei der Aufführung erwartet.
In dem Film geht es um die Hochzeit einer jungen Frau. Maren (Marie-Christine Friedrich) ist vom Glück überzeugt und heiratet ihren Freund Arno (Barnaby Matschurat) in einem rauschenden Fest. Doch je länger die Feier schließlich dauert, desto mehr Schatten aus einer längst überwunden geglaubten Vergangenheit tauchen auf und ziehen Maren in ein Netz seltsamer Zufälle und beunruhigender Begebenheiten. Schon bald stellt sich Maren die Frage, ob wirklich alles so freundlich und harmonisch ist, wie es scheint, oder ob sich der „schönste Tag ihres Lebens“ nach und nach in einen Alptraum verwandelt.

Weitertanzen, Deutschland 2008; Regie: Friederike Jehn; Darsteller: Marie-Christine Friedirch (Maren Mertens), Barnaby Matschurat (Arno Petroff), Ingrid Caven (Maja Mertens), Stipe Erceq (Peter); Farbe, 90 Minuten

Berlin-Premiere, Babylon Mitte, Do 12.3. 21.15 Uhr

Mehr über Cookies erfahren