Kino & Stream

Werkschau von Andrzej Wajda

Der Kanal

Von dem großen polnischen Regisseur Andrzej Wajda sind vielfach nur ein paar Titel bekannt: Mit „Der Kanal“ (Bild) hat er das kanonische Werk zum Leiden Warschaus im Zweiten Weltkrieg geschaffen, mit „Der Mann aus Marmor“ bearbeitete er die Mythologie der Arbeit im real existierenden Sozialismus. Wajda hat in beiden Epochen der Nachkriegsordnung wesentliche Werke geschaffen, wie so oft ist es erst die Perspektive einer ausführlicheren Kontinuität, die es erlaubt, seinen historischen Rang zu erkennen. Eine große Retrospektive im Arsenal im Dezember gibt dazu nun die höchst willkommene Gelegenheit – zu entdecken sind Raritäten wie Wajdas Dostojewski-Adaption „Nastasja“ oder „Das gelobte Land“, über Lodz im 19. Jahrhundert.

Text: Bert Rebhandl

Foto: Deutsche Kinemathek

Andrzej Wajda, bis Fr 30.12.; Kino Arsenal, Hackesche Höfe, Zeughauskino und Filmmuseum Potsdam

www.filmpolska.de

Mehr über Cookies erfahren