• Kino & Stream
  • „Westside – Eastside“ – Filmplakat-Kunst im geteilten Deutschland

Kino & Stream

„Westside – Eastside“ – Filmplakat-Kunst im geteilten Deutschland

Eastside-Westside

Design und Kunst sind immer auch ein Produkt ihrer Zeit und des Ortes, an dem sie entstehen. Das herrschende politische System hinterlässt nicht nur im Lebensalltag seine Spuren, sondern auch in den Ausdrucksformen der Künstler, die in dem System leben.
Es wundert also nicht, dass Filmplakate in Ost und West oft grundlegend anders aussahen, obwohl sie ein und denselben Film bewarben. Der einmaligen Sammlung von Eddie Zacharias ist es zu verdanken, dass man sich die Unterschiede auch 25 Jahre nach dem Mauerfall nun vor Auge führen kann. Von mehr als 80 internationalen Filmen wurden Filmplakate aus der ehemaligen DDR und deren Pendants aus der Bundesrepublik Deutschland nach visuellen Kriterien und der gestalterischen Umsetzung ausgewählt. Die Ergebnisse sind mitunter überraschend, skurril und witzig und insgesamt bietet die Auswahl der Exponate einen mehr als interessanten Einblick in 40 Jahre deutsche Kinogeschichte.

In unserer Bildergalerie bekommen Sie einen ersten Einblick in die Ausstellung.

Fotos: Bernd Sauer-Diete / www.bsd-photo-archiv.de

Westside-Eastside – Filmplakat-Kunst im geteilten Deutschland, Under The Mango Tree, Merseburgerstraße 14, 10823 Berlin, Di-Fr 15.30-18.30h, Sa-So 13.00-16.30h, noch bis Freitag, den 17. April 2015

Mehr über Cookies erfahren