Kino & Stream

Wie erwartet: „Harry Potter“ weit vorne

Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil 2

Auch das deutsche Kinowochenende stand natürlich ganz im Zeichen von „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil 2“. Inklusive der Previewzahlen vom Mittwoch hatte der letzte Film der Reihe den ersten Start in diesem Jahr mit mehr als zwei Mio. Besucher. Am Wochenende selber, also von Donnerstag bis Sonntag, hatte der in 860 Kinos gestartete Film, der mit 1200 Kopien auf 1640 Leinwänden zu sehen war, 1,6 Mio. Besucher zu verzeichnen. Gesamt sind es voraussichtlich 2,02 Mio. Besucher, was ziemlich exakt dem Ergebnis des ersten Teils von „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes“ entspricht, außer dass das Einspielergebnis aufgrund des 3D-Zuschlags deutlich höher ausfällt. Für den Starttag hatte Warner Bros. eine 3D-Auslastung von 77 Prozent vermeldet. Weitere 100.000 Besucher wurden bereits am Dienstag in Double-Features mit den beiden Teilen generiert. Selbstverständlich ist auf Anhieb ein Bogey in Silber und der Bogey-Cup für das beste Startwochenende fällig.
Andere Filme liefen natürlich auch noch, und das gar nicht einmal so schlecht: „Der Zoowärter“ legte am zweiten Wochenende gar zu und kam auf 300.000 Besucher. „Transformers 3“ wurde von 220.000 weiteren Fans gesehen und ist nun mit 2,1 Mio. Zuschauern der erfolgreichste der drei „Transformers“-Filme in Deutschland. Auch er sicherte sich einen Silber-Bogey. „Bad Teacher“ schrieb mit 130.000 Kinogängern ebenfalls sechsstellige Zahlen, und „Kung Fu Panda 2“ beschließt die Top fünf mit 85.000 Besuchern.
„Nader und Simin – Eine Trennung“ verpasste mit knapp 20.000 Besuchern in 49 Kinos knapp den Einzug in die Top Ten; „Barney’s Version“ rutschte mit 10.000 Zuschauern in 71 Kinos ebenfalls noch in die Top 20.

Quelle: Blickpunkt:Film

Mehr über Cookies erfahren