Kino & Stream

„Wild Card“ im Kino

Wild Card

Schauspielerische Abwechslung ist offensichtlich nicht so wirklich Jason Stathams Ding. Auch in „Wild Card“ von Action-Spezi Simon West greift er einmal mehr auf den erprobten Macho-Einzelgänger-Typus zurück. Als Ex-Special-Forces-Soldat mit Glücksspielschwäche verdingt er sich als Bodyguard in Las Vegas, will seine Vergangenheit und die Stadt aber am liebsten hinter sich lassen. Für seine Fünf-Jahres-Auszeit braucht er allerdings noch 500.000 Dollar. Während Wild durch das stimmungsvoll glitzy inszenierte Vegas treibt, versucht der Film nach dem Roman von William Goldman, die Beschädigungen und Brüche seines Protagonisten tiefer zu ergründen, steuert dabei aber so ungelenk wie unausgegoren in unterschiedliche Richtungen. „Wild Card“ ist nacheinander Rachestory, Spielerdrama und ein bisschen Buddy-Movie, in dem die Action nur eine untergeordnete Rolle spielt und sich in so kurzen wie gewohnt handfesten Knochenbrecher-Momenten entlädt.

Text: Sascha Rettig

Foto: Universum_Film

Orte und Zeiten: „Wild Card“ im Kino in Berlin

Wild Card, USA 2014; Regie: Simon West; ?Darsteller: Jason Statham (Nick Wild), ?Stanley Tucci (Baby), Anne Heche (Roxy); 92 Min.

Kinostart: Do, 12. Februar 2015

Mehr über Cookies erfahren