• Kino & Stream
  • Wild West rules: “ Django Unchained“ bleibt an der Kinospitze

Kino & Stream

Wild West rules: “ Django Unchained“ bleibt an der Kinospitze

Django_UnchainedDamit büßte Tarantinos Western-Debüt nicht einmal 20 Prozent im Vergleich zum Startwochenende ein. Insgesamt haben schon 1,5 Millionen Zuschauer den Film gesehen. Schon jetzt ist klar, dass „Django Unchained“ Tarantino zweiterfolgreichster Film in den deutschen Kinos ist. Die knapp 2,2 Millionen Kinomaniacs, die „Inglourious Basterds“ einfahren konnte, dürften aber für den Spaghettiwestern-Verschnitt noch zu knacken sein.

Auch der „Schlussmacher“ hält sich gut: Matthias Schweighöfers Komödie kam am dritten Wochenende auf 300.000 Besucher und steht insgesamt ebenfalls knapp vor der 1,5 Millionen-Hürde. Mit diesem Ergebnis wäre der Film schon jetzt der zweiterfolgreichste deutsche Kinofilm des vergangenen Jahres gewesen. Zur Erinnerung: Schweighöfers Erstling,  „What a Man hatte mit 1,8 Millionen Kinogänger einen beachtlichen Erfolg erzielt. Platz drei geht an „Flight“, der auf 145.000 Besuchern in 342 Kinos kam und damit noch vor dem  „Der Hobbit: Eine unerwartete Reise“, der am siebten Wochenende auf 100.000 verkaufte Tickets kam. Etwa 6,3 Millionen Zuschauern hat Peter Jacksons Tolkien-Verfilmung damit bisher zu verbuchen, nach Umsatz sind es bereits 65 Millionen Euro. Das heißt der Blockbuster ist an „Ziemlich beste Freunde“ als zweierfolgreichster im Kinojahr 2012 gestarteter Titel vorbeigezogen. „Skyfall“ liegt mit knapp 66 Millionen Euro Umsatz nur noch knapp vor Jacksons Film, der in der Endabrechnung Toptitel des Kinojahres 2012 werden dürfte. Wegen „Life of Pi: Schiffbruch mit Tiger“gingen am fünften Wochenende immerhin noch 90.000 Besucher ins Kino, insgesamt sind es dann knapp zwei Millionen Zuschauer.

Erst danach folgen die nächsten Neulinge: Steven Spielbergs „Lincoln“ holte sich in 158 Kinos bei 65.000 Besuchern 585.000 Euro, „Gangster Squad“ hatte in 249 Kinos bei knapp 75.000 Zuschauern ein Einspiel von 580.000 Euro. Und „Movie 43“ setzte in 202 Kinos bei 55.000 Zuschauern 450.000 Euro um. Dustin Hoffmans „Quartett“ verpasste die Top Ten nur knapp. Weniger gut ging es für Tim Burtons „Frankenweenie“ aus, der mit 11.000 Besuchern gerade noch in die Top 20 rutschte.

An diesem Wochenende wurden in Deutschland fast zwei Millionen Kinokarten verkauft.

Quelle: Blickpunkt:Film
Foto: 2012SonyPicturesReleasingGmbH

Mehr über Cookies erfahren