Kino & Stream

„Willkommen in Cedar Rapids“ im Kino

Willkommen in Cedar Rapids

Beim jährlichen Angestellten-Treffen in der Kleinstadt Cedar Rapids erfährt der unbedarft und klobig wirkende Tim Lippe (Ed Helms, bekannt aus der amerikanischen Variante von „The Office“) ein körperliches und moralisches Erwachen. Eigentlich angetreten, den Pokal des besten Versicherungsvertreters zu erringen, gerät er bald an drei Gestalten, die seine geplante Zielstrebigkeit behindern: eine promiske Kollegin, einen ängstlichen Mitläufer und einen Kumpeltyp der aufdringlichen Sorte (gewohnt gekonnt: John C. Reilly). Miguel Arteta konstruiert aus dieser Konstellation eine kleine und kluge Komödie über die Niederungen, Widersprüche und Heucheleien der Angestelltenkultur in tiefster amerikanischer Provinz. Das gut aufeinander abgestimmte Ensemble erspielt eine weitgehend lässige Mischung aus Naivitätsdarstellungen, Gross-Out-Momenten, Frank-Capra-Humanismus und 80er-Retro-Charme. Überdies kann man erstaunlich oft nackte, stark behaarte Männer in betont zweideutigen Situationen betrachten!

Text: Michael Baute

tip-Bewertung: Sehenswert

Orte und Zeiten: „Willkommen in  Cedar Rapids“ im Kino in Berlin

Willkommen in Cedar Rapids (Cedar Rapids), USA 2011; Regie: Miguel Arteta; Darsteller: Ed Helms (Tim Lippe), Isiah Whitlock jr. (Ronald Wilkes), John C. Reilly (Dean Ziegler); 87 Minuten; FSK 12

Kinostart: 7. Juli

Mehr über Cookies erfahren