Kino & Stream

„Wir sind die Nacht“ im Kino

Wir_sind_die_NachtWas mit einer viel versprechenden ersten Sequenz  beginnt, in der man Besatzung und Passagiere eines Flugzeugs in der Luft tot und blutüberströmt sieht, ausgesaugt von drei Vampirinnen, die in aller Seelenruhe an ihren Champagnergläsern nippen, ist der Auftakt einer Geschichte aus dem heutigen Berlin, wo der Film eine Reihe optisch attraktiver Drehorte gefunden hat. Angesiedelt zwischen Romantik und Action, entfaltet sich die Story um Louise, die Anführerin des Vampirtrios, die sich in die Kleinkriminelle Lena verliebt, die alsbald Teil der Clique wird. Lena hat aber auch das romantische Interesse eines Polizisten auf sich gezogen, dem sie anfangs in einer furiosen Verfolgungsjagd entkam. Leider konzentriert sich der Film mehr und mehr auf – kompetent inszenierte – Actionszenen als auf den Aspekt von Begierde und Verführung, mit dem der Regisseur an seine beiden vorangegangenen Filme „Napola“ und „Die Welle“ hätte anknüpfen können.

Text: Frank Arnold

tip-Bewertung
: Annehmbar

Orte und Zeiten: „Wir sind die Nacht“ im Kino in Berlin

„Wir sind die Nacht“ Deutschland 2009; Regie: Dennis Gansel; Darsteller: Karoline Herfurth (Lena), Nina Hoss (Louise), Jennifer Ulrich (Charlotte); 100 Minuten; FSK 16

Kinostart: 28. Oktober

Mehr über Cookies erfahren