Kino & Stream

„Yossi“ im Kino

Yossi

Dieses Porträt eines Homosexuellen zeugt vom Coming-out und der zunehmenden gesellschaftlichen Akzeptanz von Schwulen in Israel. Noch vor einer Dekade waren viele bemüht, ihre sexuelle Identität in der Öffentlichkeit zu verbergen. Heute tritt eine junge Generation selbstbewusster auf. Zehn Jahre nach dem Kriegsdienst arbeitet Yossi Gutmann in dieser Fortsetzung von „Yossi & Jagger“ (2002) als Arzt. Privat führt er zurückgezogen ein einsames Leben. Die betuliche Inszenierung, die ereignisarme Handlung und Yossis gehemmtes Gebaren machen die Monotonie seines Daseins spürbar, bis sich eine Liebesbeziehung zu einem lebenslustigen Jüngling anbahnt.

Text: Ralph Umard

Foto: Pro-Fun Media

tip-Bewertung: Zwiespältig

Orte und Zeiten: „Yossi“ im Kino in Berlin

Yossi (Ha-sippur shel yossi), Israel 2012; Regie: Eytan Fox; Darsteller: Ohad Knoller (Dr. Yossi Hoffman), Oz Zehavi (Tom), Lior Louie Ashkenazi (Moti); 85 Minuten; FSK 12

Kinostart: 24. Januar

Mehr über Cookies erfahren