• Kino & Stream
  • Zehn Oscar-Nominierungen für „Gravity“ und „American Hustle“

Kino & Stream

Zehn Oscar-Nominierungen für „Gravity“ und „American Hustle“

Gravity

Kopf-an-Kopf-Rennen bei den Oscar-Nominierungen. Mit jeweils zehn Nennungen haben „American Hustle“ und „Gravity“ (Szenenfoto) die meisten Chancen auf eine der begehrten Trophäen, gefolgt von „12 Years a Slave“ mit neun sowie „Nebraska“, „Captain Phillips“ und „Dallas Buyers Club“ mit jeweils sechs. Daniel Brühl, der nach einer Golden-Globe-Nominierung für seine Rolle als Niki Lauda in „Rush – Alles für den Sieg“ auch Chancen auf eine Oscar-Nominierung gehabt hätte, ging ebenso leer aus wie Georg Maas‘ Drama „Zwei Leben“, der auf der Shortlist in der Kategorie Bester nicht-englischsprachiger Film gestanden hatte.
Als bester Film für einen Oscar nominiert sind „American Hustle“, „Captain Phillips“, „Dallas Buyers Club“, „Gravity“, „Her“, „Nebraska“, „Philomena „, „12 Years a Slave“ und „The Wolf of Wall Street“, um die Auszeichnung in der Kategorie Beste Regie konkurrieren David O. Russell („American Hustle“), Alfonso Cuaron („Gravity“), Alexander Payne („Nebraska“), Steve McQueen („12 Years a Slave“) und Martin Scorsese („The Wolf of Wall Street“). In den Hauptdarstellerkategorien sind Amy Adams („American Hustle“), Cate Blanchett („Blue Jasmine“), Sandra Bullock („Gravity“), Judi Dench („Philomena“) und Meryl Streep („Im August in Osage County“) sowie Christian Bale („American Hustle“), Bruce Dern („Nebraska“), Leonardo DiCaprio („The Wolf of Wall Street“), Chiwetel Ejiofor („12 Years a Slave“) und Matthew McConaughey („Dallas Buyers Club“) nominiert. Um den Oscar in der Kategorie Bester nicht-englischsprachiger Film konkurrieren „The Broken Circle“ (Belgien), „La Grande Bellezza“ (Italien), „Die Jagd“ (Dänemark), „Das fehlende Bild“ (Kambodscha) und „Omar“ (Palestina).

Zur Übersicht aller Oscar-Nominierungen

Quelle: Blickpunkt:Film

Foto: 2013 Warner Bros. Entertainment Inc. 

Mehr über Cookies erfahren