• Kino & Stream
  • Zehnjähriges Berlin-Jubiläum: Das Britspotting-Festival

Kino & Stream

Zehnjähriges Berlin-Jubiläum: Das Britspotting-Festival

Zehnjähriges Berlin-Jubiläum feiert in diesem Jahr das Festival Britspotting, das sich auch in diesem Jahr wieder dem aktuellen Filmschaffen in Großbritannien und Irland widmet. Eröffnet wird das Festival mit der reichlich schwarzhumorigen Politsatire „In the Loop“ von Armando Iannucci, in der diverse Krisenstäbe mit den Auswirkungen einer versehentli­chen Kriegserklärung durch einen britischen Minister kämpfen, während der neue Film des mehrfachen Berlinale-Gewinners Michael Winterbottom, der in „Genova“ (Foto) vom schmerzlichen Neuanfang eines Vaters (Colin Firth) und seiner zwei Töchter nach dem Tod der Mutter erzählt, den Abschluss bildet. Aber auch Experimental- und Animationskurzfilmprogramme finden im Programm ihren Platz, ebenso wie Dokumentationen über einen strengen Karmeliterinnenorden nahe Notting Hill („No Greater Love„) und die schonungslos selbstironische Erforschung der gescheiterten Beziehungen des Regisseurs Chris Waitt, der zu diesem Zweck noch einmal all seine Ex-Geliebten aufsucht („A Complete History Of My Sexual Failures„).

Text: Lars Penning

Britspotting Festival, Babylon Mitte und Downstairskino im Filmcafй, Fr 13. bis So 15.11.

Mehr über Cookies erfahren