Kino & Stream

„Zeit der Kannibalen“ in der tip-Preview

Zeit der Kannibalen

Wie die Gier des globalisierten Kapitalismus aus der Nähe aussieht, führte unlängst Leonardo Di Caprio sehr spaßig als „The Wolf of Wall Street“ vor. Johannes Nabers „Zeit der Kannibalen“ handelt mit treffsicherem schwarzen Humor nun von zwei artverwandten deutschen Profitmaximierern: Devid Striesow und Sebastian Blomberg brillieren als Beraterduo, das gemeinsam mit einer neuen Kollegin von einem Entwicklungsland zum nächsten jettet, um an den Tischen identisch aussehender Nobelhotels Effizienzen zu steigern und Belegschaften abzuwickeln. In Wortgefechten, die man in der Spielklasse sonst eher mit US-Serien aus der HBO-Schmiede verbindet, bewegt sich das Trio gekonnt an der Grenze zum Grotesken. Die Realität aber bleibt erschreckend präsent. Wir zeigen „Zeit der Kannibalen“ (Kinostart: 22. Mai) am Mittwoch, den 7. Mai, an unserem Jour Fixe in den Hackeschen Höfen. Für unsere Abonnenten liegen 50 x 2 Freikarten bereit, die übrigen Karten gibt es wie immer an der Abendkasse.

Text: Ulrike Rechel

Foto: Pascal Schmit / Farbfilm Verleih

tip-Preview mit „Zeit der Kannibalen“, Mi 7.5., 20 Uhr, Kino Hackesche Höfe?

50 x 2 Freikarten für tip-Abonnenten mit Abo-Card; abzuholen ab Mi 23.4. am Empfangscounter des Raufeld Verlags, Paul-Lincke-Ufer 42/43, Kreuzberg, Mo–Fr 9–19 Uhr

Mehr über Cookies erfahren