Kino & Stream

„Ziemlich beste Freunde“ nicht zu stoppen

Ziemlich beste Freunde

Mit 465.000 Besuchern konnte „Ziemlich beste Freunde“, der am vergangenen Mittwoch in den deutschen Kinos die Fünf-Mio.-Zuschauer-Marke durchbrochen hatte, Platz eins der deutschen Kinocharts am Wochenende spielend verteidigen und verzeichnet damit insgesamt bereits mehr als 5,5 Mio. Zuschauer. Um die Plätze zwei und drei gab es ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen den neu gestarteten „Ghost Rider: Spirit of Vengeance“ und „Safe House“, die beide rund 155.000 Kinobesucher verzeichnen konnten. Nach Besuchern liegt der Thriller mit Denzel Washington in der Hauptrolle knapp vorn, nach Umsatz das Sequel der Comicverfilmung. Platz vier in den deutschen Kinocharts ging am vergangenen Wochenende an „Star Wars: Episode I – Die dunkle Bedrohung 3D“ mit 130.000 Besuchern, gefolgt von „Für immer Liebe“ und „Yoko“, die mit 120.000 bzw. 110.000 Besuchern jeweils noch sechsstellige Zahlen schreiben konnten. Mit 30.000 Besuchern noch den Sprung unter die Top 15 schaffte der neu gestartete „Young Adult“.
Insgesamt wurden in den deutschen Kinos am vergangenen Wochenende rund 1,7 Mio. Tickets gelöst.

Quelle: Blickpunkt:Film

Mehr über Cookies erfahren