Kino & Stream

„Zonenmädchen“ von Sabine Michel

Zonenmaedchen_02_c_Susanne_Schuele_mindjazz_picturesBald darauf kam jene Wende, die ihr Leben als „Zonenmädchen“ völlig auf den Kopf stellte. Die Dokumentarfilmerin Sabine Michel unternimmt mit ihren vier damaligen Freundinnen eine Reise nach Paris, die zugleich eine Reise in die Zeitgeschichte ist. Die Entwicklung des wiedervereinigten Deutschlands findet sich in privaten Schicksalen gespiegelt, die – bei allem Plauderton – durchaus repräsentativ sind.

Text: Bert Rebhandl

Foto: Susanne Schuele, mindjazz pictures

tip-Bewertung: Sehenswert

Orte und Zeiten: „Zonenmädchen“ im Kino in Berlin

Zonenmädchen D 2013; R: Sabine Michel; 90 Minuten; FSK 0

Kinostart: 14. November  

Mehr über Cookies erfahren