Kino & Stream

Zwei Filme von Josephine Decker im Kino

Butter on the Latch

Drachen und Wölfe sind die bedeutsamen Tiere in Josephine Deckers Filmen „Butter on the Latch“ und „Thou Wast Mild And Lovely“. In beiden Fällen verbindet sich eine manchmal an Terrence Malick erinnernde Naturreligiosität mit einer dunklen Sexualität und einer stark fragmentierten Erzählweise, die wohl der Selbstwahrnehmung der Protagonisten entspricht.
In „Butter on the Latch“ treffen Sarah und Isold bei einem Singfestival in den kalifornischen Wäldern aufeinander. Beide stehen an einem Wendepunkt ihres Lebens, beide sind offen für neue Männer, die bulgarische Volksmusik mit ihren Geschichten von Drachen und anderen Naturwesen bildet einen Interpretationspunkt. In „Thou Wast Mild And Lovely“ verdingt sich ein Bierbrauer auf einer Farm in Kentucky und zeigt sich dort nicht unempfänglich für die begehrlichen Blicke von Sarah, der Tochter des ungemütlichen Bosses.
Joe Swanberg, einer der Stars des jüngeren US-Indiekinos, spielt die Hauptrolle. Josephine Decker ist in einigen seiner Filme aufgetreten. Sie profiliert sich nun als Regisseurin mit einem sehr eigenen Stil, der einerseits dokumentarisch inspiriert ist (das Balkan Song and Dance Festival findet tatsächlich statt und bildete den Hintergrund für „Butter on the Latch“), andererseits aber vor allem an mentalen Bildern interessiert ist. Die zentralen Momente der immer nur ansatzhaften Erzählungen verteilen sich wie Splitter über die Filme, die Dialoge wirken häufig so ziellos, wie Gespräche nun einmal sind, wenn sie nicht unter dem Druck einer kontinuierlichen Montage wie im klassischen Hollywoodkino stehen. Decker arbeitet gern mit Unschärfen im Bild, was vielleicht das stärkste Sinnbild für ihr künstlerisches Projekt ist: Sie lässt Figuren und Geschichten immer wieder zerfließen.

Text: Bert Rebhandl

Foto: Arsenal – Institut für Film und Videokunst

Butter on the Latch, USA 2013; Regie: Josephine Decker; Darsteller: Sarah Small ?(Sarah), Isolde Chae-Lawrence (Isolde), Charlie ?Hewson (Steph); 72 Min.; Kinostart 16. Oktober 2014

Orte und Zeiten: „Butter on the Latch“ im Kino in Berlin

 

Thou Wast Mild and Lovely, USA 2014; Regie: Josephine Decker; Darsteller: Joe Swanberg (Akin), Sophie Traub (Sarah), Robert Longstreet (Jeremiah); 76 Min.; Kinostart: 16. Oktober 2014

Orte und Zeiten: „Thou Wast Mild And Lovely“ im Kino in Berlin

Mehr über Cookies erfahren