Outdoor

Kletterwald in und um Berlin: 12 Adressen für einen Höhenflug

Der Boden scheint in endloser Ferne. Kein Netz, kein doppelter Boden, doch spätestens wenn man das erste Mal in das Seil fällt, weiß man: Hier bin ich gut aufgehoben. Denn egal wie sehr der Schwindel droht, dank doppeltem Karabiner System hängt Gesundheit und Leben im Kletterwald in und um Berlin nie am seidenen Faden.

Kletterwald in Berlin: Die verschiedenen Parcours haben meist unterschiedliche Schwierigkeitsgrade und Mindestgrößen. Foto: Imago/ Rolf Zöllner

Berliner Park und Kletterwald in einem

Der im Mai 2010 im Volkspark Jungfernheide eröffnete Waldhochseilgarten – ein in die bestehende Waldstruktur integriertes, bis zu 17 Meter hohes Geflecht auf einer Fläche von vier Hektar – wurde von drei Charlottenburgern gebaut. Respektabel! Und mit hohem Spaßfaktor.

  • Hochseilgarten Jungfernheide, Heckerdamm 260 (im Volkspark), Charlottenburg, Tel. (030) 34 09 48 18

Hochseilgarten auf 35 Quadratmetern

Hochseilgarten für 150 Kletterer auf 35 Quadratmetern -  effektive Nutzung vom eh begrenzten Raum in Berlin Mitte.
Hochseilgarten für 150 Kletterer auf 35 Quadratmetern – effektive Nutzung vom eh begrenzten Raum in Berlin Mitte. Foto: Imago/STPP

Mount Mitte, der direkt­ am Nordbahnhof auf dem Beach­mitte-Areal gelegene, im August 2010 eröffnete Hochseilgarten, ist von anderer Art: Autos, die in der Luft hängen, ­sowie ein Fahrrad und ein Bobbycar zur Fortbewegung. Selbst der Trendsport Slacklinen (Seillaufen) wurde aufgenommen – in 13 Meter Höhe. Die Anlage ist eine Stahlkonstruktion, die ohne seitliche Abspannungen zur Stabilisierung auskommt. Dadurch erstreckt sich der Seilgarten nur auf einer Fläche von 35 Quadratmetern. Trotzdem bietet er Platz für 150 Kletterer.

  • MountMitte, Caroline-Michaelis-Straße 8, Mitte, Tel. (030) 555 77 89 22

Kletterwald im Berliner Allrounder Wuhlheide

In der Wuhlheide wird kindern vom FEZ über Badesee bis hin zum Kletterwald so einiges geboten
In der Wuhlheide wird Kindern vom FEZ über Badesee bis hin zum Kletterwald so einiges geboten. Foto: Imago/Rolf Zöllner

Inmitten des Volkspark Wuhlheide schimmert durch die Baumkronen Berlins erster Kletterwald. Fahrradwanderweg, Badesee, Schwimmhalle oder Spielplätze sind dort in direkter Nachbarschaft. In 9 Parcours auf mehr als 130 Kletterelementen entdecken klein und groß den Wald mal aus der Vogelperspektive.

  • Kletterwald Wuhlheide, An der Wuhlheide 199 (beim FEZ), Schöneweide, Tel. (030) 13 52 67, 0176-23 45 19 33

Mit pädagogischem Auftrag: Klettern im Grunewald

Im Hochseilgarten Grunwald steht das Klettern ganz unter dem Begriff der Erlebnispädagogik – Gruppenerfahrungen in der Natur, um Persönlichkeit und soziale Kompetenzen auszubauen. Ganz- oder mehrtägige Programme zeichnen sich dort durch Nachhaltigkeit, Individualität und Prozessorientierung aus. Die Trainings werden spezifischen Gruppenthemen angepasst, von Team-Hochseilgarten bis Floßbau wird dort alles für die Verbesserung der Gruppendynamik getan.

  • Abenteuerzentrum Berlin, Eichhörnchensteig 3, Grunewald, Tel. (030) 826 13 17, 0176-96 60 83 14

Kletterwald für Mini Monkeys

Der ideale Klettergarten für Kita-Kinder und Grundschüler, hier dürfen endlich auch mal die Kleineren ran. Erwachsene haben bei den Mini Monkeys keine Klettererlaubnis. So werden bei den Kids Fähigkeiten wie körperliche Selbsteinschätzung, Vertrauen in sich selbst und in die eigenen Fähigkeiten sowie Distanzen ab- und Materialien einzuschätzen lernen Kinder spielend. Ihnen wird die Möglichkeit geboten, sich stundenlang mitten im Wald auszutoben. Was sonst der Urbanität zum Opfer fällt zeichnet sich ganz deutlich – der bewusste Umgang mit der Natur und sich Zeit zu nehmen, Pflanzen und Tiere des Walds zu entdecken.

  • Mini Monkey Kletterwald, August-Bebel-Str. 149, Blankenfelde-Mahlow, Tel. 0172-382 54 43, ÖPNV: Bhf. Blankenfelde (1,5 km)

Höhenluft im Indoor-Kletterpark

In den Räumlichkeiten eines Multiplexkinos und des Shopping Centers Helle Mitte bietet Europas größter Indoor-Kletterpark dank atemberaubende Perspektiven und innovativen Streckenverläufen Höhenluft. Bei Wind und Wetter kann dort völlig Unabhängigkeit von Witterung, Außentemperatur und Tageslicht das ganze Jahr geklettert werden.

  • BergWerk.Berlin, Stendaler Str. 25, Hellersdorf, Tel. (030) 99 27 43 73

Events und Höhenflüge im Kletterwald

Fast hat man das Gefühl im Abenteuerpark Potsdam kann man alles andere außer in Ruhe klettern, zwischen Firmenevents, Sommerfesten, Schulklassen, Kindergeburtstagen, Junggesellenabschieden und Hochzeiten wird es dort oft etwas voller. Doch das gleicht der Kletterwald mit seine Größe aus. Auf einer Gesamtlänge von 1,7 Kilometer bieten 170 verschiedenen Elementen Höhenflug für Körper und Geist.

  • Abenteuerpark Potsdam, Albert-Einstein-Straße 49, Potsdam, Tel. 0331 626 47 83, ÖPNV: Bhf. Potsdam (1 km)

Von West nach Ost im Kletterwald Henningsdorf

Neulich entdeckt …

Posted by CLIMB UP – Kletterwelten on Monday, October 14, 2019

Im Norden Berlins direkt auf der ehemaligen innerdeutschen Grenze kann man im Kletterwald Henningsdorf von West nach Ost klettern. Dort finden sich nicht nur Hauptstadter*innen, die sich in schwindelerregenden Höhen auf knifflichen Parcours austoben – der perfekte Ort, um seine Kletterkünste unter Beweis zu stellen. Nach dem erfolgreichen klettern auf dem Long-Distance-Parcours oder dem etraschweren Extreme-Parcours hat man sich Entspannung reichlich verdient, und damit ist sicher die 180 Meter lange Riesen-Seilrutsche quer durch den Wald gemeint.

  • Kletterwald Henningsdorf, Ruppiner Chaussee 99, Henningsdorf, Tel. 0177-737 52 77, ÖPNV: Berlin Heiligensee

Klaistow, Strausberg oder doch Hennigsdorf?

View this post on Instagram

Freiheit genießen ! #bergwelt#strausberg#berlin#klettern#climbing#kletterwald#freedom#rocks#mountain #nature#landscape#actionadventure #action#freizeit

A post shared by CLIMB UP! (@climb_up_kletterwelten) on

Der Kletterwald Hennigsdorf gehört zum Dreier der Hochseilgarten „Climb Up-Kletterwelten“. In ausgezeichneten Kletterwäldern lässt es sich rund um Berlin abhängen. Schwingend, balancierend oder fliegend kommt man von Felsvorsprung zu Felsvorsprung in der weltweit einmaligen künstlichen Bergwelt oder eben traditional von Baum zu Baum.

  • ClimbUp-Kletterwälder:
    Landhausstraße 16-18, Strausberg, Tel. 0177-737 52 55, ÖPNV: Bhf. Straußberg (1,2 km)
    Glindower Straße 28, 14547 Klaistow, Tel. 0177-737 52 33, ÖPNV: Bhf. Werder, 641 nach Spargelhof Klaistow (1 km)
    Ruppiner Chaussee 99, 16761 Hennigsdorf, Tel. 0152-56 78 89 92, ÖPNV: S-Bhf. Heiligensee

Aufgaben statt Touren im Hochseilgarten Vectoura

View this post on Instagram

#Sonne#Kletterparkvectoura

A post shared by Anna Göbel (@gobelanna) on

Unter dem Motto alle für einen und einer für alle warten auf 3 Ebene 80 frei wählbare Aufgaben verschiedener Schwierigkeitsgrade darauf, bewältigt zu werden. Auf der 10 Meter Riesenschaukel kann man sich zwischendurch oder hinterher den richtigen Adrenalin-Kick holen. Für alle, die sich davon dann erst einmal erholen müssen oder zum Zuschauen mitgekommen sind, sorgt das Café Vectoura für eine kühle Erfrischung.

  • Vectoura – Kletterpark Bernau, Nikolaus-Otto Strasse 7, 16321 Bernau bei Berlin, Tel. 03338 700 61 60; 0160-599 37 01, ÖPNV: Bhf. Bernau (2,7 km)

Kletterwald am Badesee vor den Toren Berlins

Die Rodungen auf dem Tesla Gelände wurden gestoppt, die Schönheit des Walds liegt nicht nur den Anwohner*innen sondern auch dem Team vom Kletterpark Grünheide am Herzen.
Die Rodungen auf dem Tesla Gelände wurden gestoppt, die Schönheit des Walds liegt nicht nur den Anwohner*innen sondern auch dem Team vom Kletterpark Grünheide am Herzen. Foto: Imago/lausitznews.de

Vor den Toren Berlins können sich jung und alt austoben – auf einem altersgerechten und sichern Kleinkinder-Parcours für 4 bis 8 jährige.
Das Team vom Kletterpark Grünheide will einen eigenen Beitrag leisten, den Besuchern die Schönheit des Waldes, des Strandgeländes und des Sporttreibens in der Natur näher zu bringen – mit festen Wegen durch den Kletterwald für die Entfaltung der Natur. Am 13. Juni wird die Saison im Kletterpark Grünheide eröffnet, um Anmeldung wird gebeten und darum, dass man seine eigenen Handschuhe mitbringt.

  • Kletterwald Grünheide, Friedrich-Engels-Straße 14, 15537 Grünheide (Mark), Tel. 0151-10 79 81 81, ÖPNV: Bhf. Fangschleuse (3,1 km)

Betreuer*in im Hochseilgarten gesucht, was es braucht

Um die Sicherheit der Kletterer gewährleisten zu können, müssen die Betreuer*innen – ganz egal, ob sie in einem „Techno“- oder einem „Natur“-Klettergarten arbeiten – einen Kurs bei der IAPA (International Adventure Park Association) oder der ERCA (European Ropes Course Association) absolviert haben. Diese Organisationen kümmern sich um Sicher­heitsstandards und Ausbildungen und sind Plattform für den gegenseitigen Austausch. So werden neben Parcours für den individuellen Kletterer auch Anlagen entwickelt, die sich gut für „Teamplay“ eignen.


Mehr Höhenluft?

Wer hoch hinaus oder sich einfach nur an der Architektur erfreuen will, sollte einen Ausflug zu einem dieser Türme unternehmen. Außer Hochseilgarten und Wasserturm gibt es im Volkspark Jungfernheide noch Bär, Teich und Hasenhof. Höhenluft lässt sich auch in der Nacht schnuppern – an diesen orten könnt ihr dazu noch die Sterne strahlen sehen.

Mehr über Cookies erfahren