• Startseite
  • Köln in Berlin: nach dem Einsturz des Stadtarchivs

Köln in Berlin: nach dem Einsturz des Stadtarchivs

Am 3. März vergangenen Jahres stürzte der Magazinbau des His­torischen Archivs der Stadt Köln ein. 90 Prozent des Archivguts wurde verschüttet. Der Martin-Gropius-Bau gibt ein Jahr nach dem Einsturz mit ca. 100 Leihgaben Einblicke in den wertvollen Bestand des Archivs, in die Rettungsversuche und Restaurierungskünste der Restauratoren und Archivare. Die Ausstellung dokumentiert den Einsturz und die wissenschaftlichen Möglichkeiten heutiger Restaurierungskunst. Zu sehen sind mittelalterliche Handschrif­ten, Dokumente aus der Amtszeit Konrad Adenauers sowie frühe Manuskripte des Schriftstellers und Literaturnobelpreisträgers Hein­rich Böll.

Foto: Rheinisches-Bildarchiv Köln

Köln in Berlin. Nach dem Einsturz: Das historische Archiv
im Martin-Gropius-Bau, Niederkirchnerstraße 7, Kreuzberg,
tgl. 10-20 Uhr, Eröffnung: Fr 5.3., 19 Uhr, 6.3.-11.4.

Mehr über Cookies erfahren