Konzerte & Party

20 Jahre City Slang im Admiralspalast

Calexico

Freitag, 19.11.: Calexico, The Notwist, Get Well Soon
Die Band aus Tucson, Arizona ist  verantwortlich für eine ungemein wuchtige Fusion von Wüstenrock und Mariachi-Trompeten, und hat die Americana damit tanzbar gemacht. An diesem Abend spielen sie ihren Album-Klassiker „Feast Of Wire“. Zudem sind auch die Noiserocker The Notwist und Konstantin Gropper alias Get Well Soon zu hören.

Samstag, 20.11.: Tortoise, Menomea, Broken Social Scene
Drei Platten haben Tortoise, die „Erfinder des Postrock“, auf City Slang veröffentlicht, und aus denen wird sich auch das Set des Abends zusammensetzen. Mit Menomea und Broken Social Scene werden zwei weitere Musikkollektive mit düster-psychedelischem Einschlag ihre City Slang-Veröffentlichungen und einiges mehr spielen.

Sonntag, 21.11.: Lambchop, Yo La Tengo, Alexi Murdoch
Kurt Wagner aus Nashville hat mit seinem Sextett (manchmal auch mehr) Lambchop eine traumhafte Mischung aus Country und Soul gefunden. Besonders gelobt wird die hier aufgeführte Platte „Is A Woman“. Yo La Tengo wollen die fili­g­rane Schönheit von „Fakebook“ wieder aufleben lassen. Singer/Song­writer Alexi Murdoch teilt sich die Bühne mit reichlich technischem Equipment.

ACHTUNG!!! ÄNDERUNG!!!
Oben noch angekündigt, müssen The Notwist Ihr Konzert bei den Feierlichkeiten leider absagen. Micha Archer kann wegen einer akuten Knieverletzung nicht auf die Bühne. Der Rest des Abends verläuft wie geplant – und für alle Konzertbesucher gilt: Eintrittskarte gut aufheben! Denn The Notwist werden am Mittwoch, den 27.01.2011 im Huxleys einen Ersatz-Gig spielen. Im Admiralspalast liegen am Freitag Listen aus und wer sich einträgt, kommt im Januar dann für lau rein.
ACHTUNG!!! ÄNDERUNG!!!

Foto: Gerald von Foris

20 Jahre City Slang, Admiralspalast, Fr 19.11. bis So. 21.11., jeweils 19.30 Uhr, Tagesticket: 37-42 Euro, Kombi-Ticket: 95 Euro

Lesen Sie hier: Ein Interview mit City-Slang-Gründer und -Chef Christof Ellinghaus

Mehr über Cookies erfahren