Konzerte & Party

20 Jahre Warp im Berghain

Hudson MohawkeWährend alle anderen irgendwann schlappmachten oder zum Klischee erstarrten, ist Warp von seiner Gründung 1989 an bis heute einflussreich. Im Berghain feiert das in Sheffield gegründete, mittlerweile in London ansässige Label seinen 20. Geburtstag mit einem beispiellosen Konzert- und Auflegemarathon. Der Bleep-Tech­no der Anfangszeit, der Ambient der frühen Neunziger, der Autoren-Techno Aphex Twins, der modernisierte No-Wave-Sound von !!! oder jetzt aktu­ell die R&B-Satire des neuen Shoo­tingstars Hudson Mohawke (Foto): Warp haben immer wieder den Ton angegeben. Das Label hat sich nie auf einen bestimmten Musikstil festgelegt, nie einer reinen Lehre verschrieben. Als Erstes ver­öf­fent­lichte Warp eine Serie lilafarbener Maxisingles, die für viele Technoproduzenten und DJs auch heute noch Bezugspunkte sind. Mit Forge­masters ist einer der spektakulärsten Acts dieser Phase bei der Geburtstagssause vertreten. Von der Produktion von Clubhits haben sich Warp jedoch bald verabschiedet und die elek­tro­nische Musik zu einem Pop­ereignis im Albumformat gemacht. Bald erfanden Warp die sogenannte Intelligent-Dance-Music, deren komplexe Strukturen nicht mehr clubkompatibel waren: Diese Phase stellen im Berghain Plaid vor. Aus der rockigen Zeit Warps in den frühen Nullerjahren sind !!! vertreten, die Aphex-Twin-Tradition wird von Clark weitergeführt.

Text: Alexis Waltz

Warp20 mit Battles, Nice Nice, Gravenhurst, !!! + DJs, Berghain & Panorama Bar, Fr 4.12., 21 Uhr, VVK: 24 Euro

Tickets unter www.tip-berlin.de/tickets

Warp20 mit Hudson Mohawke vs Rustie, Plaid, DJ Andrew Weatherall, Clark, Jackson, Tim Exile, Steve Beckett, DJ Winston Hazel (Forge­mas­ters), Warp-DJs, Berghain & Panorama Bar, Fr 11.12., 23 Uhr, VVK: 16 Euro

Tickets unter www.tip-berlin.de/tickets

Mehr über Cookies erfahren