Konzerte & Party

Achtung! Cibelle im Comet Club fällt aus!

CibelleVor vier Jahren überraschte die in Sгo Paulo geborene Wahl-Londonerin Cibelle mit einem Album, das mit ihrem Bossa-Nova-geprägten Nu-Jazz-Debüt von 2003 kaum noch etwas gemein hatte. Die minimalen, mit dezenter Elektronik verwobenen Akustik-Arrangements von „The Shine Of Dried Electric Leaves“ erinnerten eher an die skurrilen Torch Songs von CocoRosie oder Devendra Banhart. Doch es war vor allem der Austausch mit britischen „New Folk“-Protagonisten wie Tunng und Capitol K, der sich in den kontemplativen Song-Collagen niederschlug.
Auf ihrem dritten Album  „Las Vкnus Resort Palace Hotel“ zeigt sich die 32-Jährige nun ganz von ihrer extrovertierten Seite. So wie einst David Bowie in Ziggy Stardust eine Show-Figur kreierte, mit der er über sich hinauswachsen konnte, schlüpft nun Cibelle in die Rolle des singenden Revue-Girls Sonja Khalecallon. Eine Art Josephine Baker der Post-Apokalypse, die auf einem verschont gebliebenen Felsen mit ihrer Combo „Los Stroboscopius Luminous“ für allabendliche Hotelbar-Unterhaltung sorgt. Mit einem Programm, das durch erfrischende Exotica- und Tropicбlia-Referenzen ebenso fasziniert wie durch trunkene Walzer und impressionistische Piano-Etüden. Dabei standen ihr diesmal u.a. Björks musikalischer Leiter Damian Taylor, ihr Crammed-Labelmate Mocky und Tunng-Sänger Sam Genders zur Seite. Live präsentiert Cibelle ihre Show aber mit der jungen Band La Shark. Und die wird auf der reellen Insel bereits als „next big thing“ gehandelt.

Text: Markus von Schwerin

Achtung! Das Konzert am Montag, den 10.05. im Comet Club fällt aus und wird im Herbst 2010 nachgeholt. Der genaue Termin wird noch bekannt gegeben. Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit.

Zur Übersicht: Absagen und Umzüge von Konzerten in Berlin

Mehr über Cookies erfahren