Konzerte & Party

Achtung!!!! Verlegt: Nathaniel Rateliff im PBHFClub

Nathaniel Rateliff

Was ist denn hier passiert – dieser tänzelnde Kraftprotz vor einer sechsköpfigen Band soll derselbe sein, der noch vor ein paar Jahren nicht singen wollte? Und wenn, dann nur traurige Lieder, mal rockig expressiv, mal folkig gespreizt? Es war ein langer Weg für Nathaniel Rateliff vom Landei aus Missouri zur größten Hoffnung Denvers, vom Christian und Alternative Rocker über den Songwriter hin zum charismatischen Vollblutsoulsänger. Aber er ist angekommen. Bei sich, auf der Bühne und in der Rolle als Bandleader. Vorbei die Zeit der Traurigkeit im zu großen Körper und der nackten Wahrheiten hinter üppigem Gesichtshaar. All die niederschmetternden Geschichten von Liebessehnsucht und Selbstauflösung sind mit einem Mal das Material für dynamischen, fesselnden R&B, mit Wut und Stolz schmettert er sein son of a bitch – „S.O.B.“ ins Publikum, den einen ein Trinklied zum Mitsingen, den anderen ein Bericht direkt aus der Hölle des Entzugs und der Katharsis. Nachdem er nicht ohne Schmerzen seine alte Band alleine ließ um eine Solokarriere zu verfolgen, die sich im Umfeld von Bands wie Mumford & Sons zunächst auch anbahnte, dann aber doch erschlaffte, ging er mit einem Freund ins Studio um als letzten Ausbruch Songs der alten Otis Redding- und Sam & Dave-Schule einzuspielen. Mit den Night Sweats im Rücken hat er sich so zu einem der besten Liveacts und zu einer der stärksten Stimmen im aktuellen Soulrevival gemausert.

Text: Christine Heise

Nathaniel Rateliff, PBHFCLUB, Str. d. Pariser Kommune 8, Friedrichshain, verlegt auf den 04. März 2016.

Mehr über Cookies erfahren