Konzerte & Party

Adam Green: „Minor Love“

Adam Green: Lang gab es nichts Neues von Adam Green. Eine Pause, die dem Songwriter mit dem sonoren Bariton gutgetan hat, zumindest musikalisch. Lang nicht mehr hat man den New Yorker mit derartigem Understatement gehört. Die neuen Songs, meist allein im Homestudio in Manhattan eingespielt, klingen auf angenehme Weise weltmüde. Greens schlichte Arrangements um Akustische, Bass und Glockenspiel erinnern an Zeiten als Antifolk-Held – bloß, dass Green seine Texte hier nicht mit Zoten spickt, sondern hinter gewohnt mehr- deutigen und sprachspielerischen Lyrics den Abschied einer großen Liebe verdaut.

Text: Ulrike Rechel

tip-Bewertung: Hörenswert

Adam Green, Minor Love (Rough Trade)

Mehr über Cookies erfahren