Konzerte & Party

Alex Chilton gestorben

Alex ChiltonSänger, Songwriter und Gitarrist Alex Chilton ist tot. Wie heute bekannt wurde, starb Chilton im Alter von 59 Jahren gestern in einem Krankenhaus in New Orleans an den Folgen eines Herzinfarkts.
Bekannt geworden war der US-Amerikaner Ende der 60er Jahrer als Frontmann der Formation „Box Tops“, die mit „The Letter“ einen Welthit landeten. Chiltons Folgeband Big Star blieb der kommerzielle Erfolg zwar versagt, doch gelten die drei Studioalben der Band bis heute als wegweisend. Erst kürzlich erschienen „#1 Record“,“Radio City“ und „Third/Sister Lovers“ als Wiederveröffentlichung. Bands wie R.E.M. und Wilco, aber auch Jeff Buckley nannten Big Star als wesentliche Inspiration. Beck und Garbage coverten Songs von Chilton und Co.
Wie John Fry – langjähriger Freund und Produzent von Alex Chilton – sagte, kam dessen Tod „plötzlich und unerwartet“.

Mehr über Cookies erfahren