Konzerte & Party

Antarktis-Gig von Metallica im Video

James Hetfield

Der Traum war Vater des Gedanken und Metallica-Sänger James Hetfield fasste ihn während des Konzerts in einem knappen Satz zusammen: „Es war ein großer Traum für uns, auf allen sieben Kontinenten gespielt zu haben.“ Und da man für die Erfüllung seiner Träume auch so manche Entbehrung in Kauf nimmt, wurde er für das Metal-Quartett nun Realität: Metallica spielten in der Antarktis. Vor einem kleinen Publikum ausgesuchter Fans aus Südamerika ließ die Band die Saiten klirren… äh klingen.
Neben der außergewöhnlichen Kulisse dürfte das Konzert auch wegen der fehlenden Lautstärke in die Geschichte eingehen: Weil der Gig neben der Wunscherfüllung auch den Zweck des Protestes gegen die Klimaerwärmung erfüllen sollte, verzichtete man auf unnötigen Stromverbrauch – und somit auf laute Verstärker. Vielmehr bekamen die anwesenden Fans den Sound per Kopfhörer direkt auf die Ohren.
Im Videostream ist der Sound freilich unter die Bilder gemischt – im Hintergrund kann man jedoch so manches Mal sehen, wie schwierig es ist, mit Kopfhörern den Headbanger zu machen… Das Konzert beginnt in dem fast zwei stündigen Film übrigens erst ab Minute 33.

Foto: Jens Berger

Mehr über Cookies erfahren