Konzerte & Party

Anvil im C-Club

Anvil

Tokio im April, London im Juni, Berlin im Juli. So wie sich der Tourplan von Anvil zurzeit liest, hatten sich das die Heavy Rocker aus Toronto immer ausgemalt. Schon als sie ihre Band gründeten in den frühen Achtzigern, damals noch als Schüler und brennende Fans von Black Sabbath und Cactus. Doch mit dem Aufstieg in die A-Liga sollte es nie hinhauen. Warum es nie klappte? Darüber grübeln berühmte Hardrocker in der Doku „Anvil! The Story of Anvil“.
„Weil sie aus Kanada kamen?“, rätselt Metallicas Lars Ulrich, „zur falschen Zeit am falschen Ort“, glaubt Motörheads Lemmy, Slash und Slayers Tom Araya wissen auch nicht weiter – waren damals aber Fans der Thrash-Metal-Pioniere. Im Film, den Ex-Roadie Sacha Gervasi 2008 über seine Lieblingsband drehte, begleitet er die Bandköpfe Steve „Lips“ Kudlow und Drummer Robb Reiner durch die Höhen, vor allem aber Tiefen ihrer Suche nach dem Rock’n’Roller-Glück. Man sieht sie mit Verve bei Gigs, nach denen sie um die Gage geprellt werden, man wird Zeuge tränenreicher Zerwürfnisse, ist erleichtert, wenn sich die Frühfünziger am Ende in den Armen liegen. So gesehen ist Filmemacher Gervasi eine Art gute Fee, die den beiden Helden am Tiefpunkt aus der Patsche hilft.
Und seit dem Film läuft für Anvil alles leichter. AC/DC etwa baten sie um Tour-Support – „it was living the dream“, schwärmt Rhythmusmann Reiner. Zehntausende neuer Fans habe man seither gewonnen. Beste Voraussetzungen also, damit Kudlow, Reiner und Bassist Glenn „Five“ nicht auf all den Kisten mit ihrer selbst finanzierten aktuellen CD sitzen bleiben. „This is Thirteen“ heißt die Scheibe, die dank der ruhigen Hand von Produzenten-Veteran Chris Tsangarides die alte Thrash-Schule hochleben lässt. Der Studiotermin für den Nachfolger sei schon gebucht. Ob mit oder ohne Beteiligung einer Plattenfirma werden sich Anvil diesmal wohl aussuchen können.

Text: Ulrike Rechel

Foto: Andrew Stuart

Anvil & Girlschool, C-Club, Fr 2.7., 21 Uhr, VVK: 18 Euro

Tickets www.tip-berlin.de/tickets

Mehr über Cookies erfahren