Konzerte & Party

Auf DVD: „Falco – Der Poet“

FalcoSeit Ende der 80er-Jahre hat er es immer wieder versucht, das Comeback gelang Johann „Hans“ Hölzel alias Falco aber erst nach seinem Tod 1998. Dafür umso heftiger: Falco-Musical, Falco-Briefmarken, Re-Releases, Single-Collections, Bücher und natürlich DVDs – die Reihe der posthumen Veröffent­lichungen reißt nicht ab. Deswegen verwundert es auch kaum, dass wieder mal eine DVD auf den Markt kommt. Rudi Dolezal hat das literarische Werk des österreichischen Musikers verfilmt. Der Fokus ist neu: Falco als Dichter, als virtuoser Sprachkünstler. Literarturwissenschaftler schwadronieren über den lyrischen Wert seiner Songs, vergleichen Falco mit Walther von der Vogelweide, Heinrich Heine, Robert Musil und Ernst Jandl. Für seine Sprachspiele im Stile der Wiener Gruppe war Falco ja bereits zu Lebzeiten bekannt, aber dass er als Poet in einem Atemzug mit Heine und Musil genannt wird, davon hätte er selbst wahrscheinlich nicht einmal zu träumen gewagt.

Text: Katharina Wagner

Foto: Rainer Hosch

Falco — Der Poet, DVD, Regie: Rudi Dolezal, Spielzeit ca. 134 Min.

Mehr über Cookies erfahren