Konzerte & Party

Australier auf Berliner Märkten

Parcels

Berlins Ruf erreichte voriges Jahr auch Patrick Hetherington in Australiens idyllischem Byron Bay. In der Surfer-Stadt kennt man ihn und seine Freunde Louie Swain, Noah Hill, Anatole Serret und Jules Crommelin als Parcels, eine Band, die Synth-Funk mit Vokalharmonien verkuppelt. „Als wir alle die Highschool fertig hatten, war die Entscheidung für Berlin schnell gefallen.“ Ist man dieser Tage auf den Wochenmärkten der Stadt unterwegs, etwa am Maybachufer, stehen die Chancen gut, über die Parcels zu stolpern: dann aber in ihrer Akustik-Folk-Inkarnation, wieder mit sonnigem Fünf-Stimmen-Gesang und freundlichem Vagabundencharme. „Auf der Straße spielen wir nebenbei“, erzählen sie bei einem Bier im Park. „Wir suchen einen Proberaum und wollen eine zweite EP aufnehmen.“ Bis dahin fließt die aufgestaute Spiellust in ihre famosen Straßengigs.

Text: Ulrike Rechel

www.soundcloud.com/parcels-music

Mehr über Cookies erfahren