Konzerte & Party

Beatsteaks: Muffensausen

Beatsteaks

Mit „Boombox“ gelang den Beatsteaks 2011 erstmals der Sprung an die Spitze der deutschen Albumcharts. Grund genug, die zugehörige Tournee auf einen Silberling zu bannen. „Muffensausen“ nennt sich die zweite DVD-Veröffentlichung aus dem Hause der derzeit besten Live-Band des Landes (die limitierten Bonus-DVDs zu den letzen beiden Alben einmal ausgenommen). Und die kommt nicht nur im Doppelpack daher, sondern bringt auch noch eine CD mit spannenden Live-Versionen mit: So klingt „Ain’t Complaining“ als Pianostück überzeugend gefühlvoll und „Hello Joe“ überrascht mit schroffen Bläsern. Zusätzlich finden sich auf der Scheibe drei bekannte, neu eingespielte Stücke sowie die Single „SaySaySay“ und das The-Damned-Cover „Neat Neat Neat“. Die DVDs liefern nicht minder Spannendes: Die 40-minütige Doku „Fresse halten, Bass spielen“ bietet einen Einblick in das Leben des Band-Bassisten, während auf der zweiten DVD Konzertmitschnitte der besagten Tour winken, die vom winzigen Schweizer Club bis zum furiosen Gig in der Berliner Wuhlheide führte. Kurze Doku-Schnipsel lockern den Konzertfilm auf, sodass es „Muffensausen“ zusammen mit weiterem Material wie allen Folgen der ersten Staffel von „Beat TV“, Videoclips und Making-ofs auf satte 5,5 Stunden bringt.

Text: Nadine Kleber

Foto oben: Jens Oellermann

Beatsteaks ­“Muffensausen“ 2 DVDs, 1 CD (Warner)

Beatsteaks: Muffensausen

Mehr über Cookies erfahren